Herzlich Willkommen

Wir trauern um unseren Tänzer Florian Albrecht (Lex’n Flori)

 

Liebe Murnauerinnen und Murnauer, liebe Gäste aus Nah und Fern, liebe Freunde des Murnauer Schäfflertanzes,

Am 6. Januar durften wir  traditionell mit dem ersten Tanz vor dem Rathaus zu Ehren unserer Marktgemeinde, seiner Bewohner und seiner Gäste die insgesamt 18. Saison des Murnauer Schäfflertanzes eröffnen.

Bei herrlichem Wetter, vor einer riesigen Zuschauerkulisse und bester Stimmung aller Beteiligten und des Publikums wurde allen Aktiven wieder einmal bewußt, welchen Stellenwert dieser mehr als 700 Jahre alte Zunfttanz der Fassmacher auch noch in der heutigen Zeit haben kann. Für dieses großartige Erlebnis möchten wir uns bei unserem Publikum bereits jetzt recht herzlich bedanken.

Seit 1859 und mithin seit nunmehr über 160 Jahren haben es die Schäffler in Murnau bzw. der Verein zur Erhaltung des Murnauer Schäfflertanzes e.V. geschafft, diese Tradition aufrecht zu erhalten, an die jeweils nächste Generation weiter zu geben und stets den tieferen Sinn des Schäfflertanzes zu erfüllen: Lebensmut zu verbreiten und die Menschen mit Frohsinn und Heiterkeit anzustecken.

Vom Dreikönigstag bis zum Faschingsdienstag werden wir diese Tradition, zusammen mit unseren Freunden vom Jugend- und Blasorchester Murnau in unserer Gemeinde, aber auch in zahlreichen benachbarten Gemeinden fortsetzen -„zur Freude der Bürger und zur Ehre des Marktes Murnau“.

Im Namen der Murnauer Schäffler darf ich Sie herzlich zu einem oder gerne auch mehreren unserer, voraussichtlich wieder über 160 Tänzen einladen, um dabei den positiven „Ausnahmezustand“ in Murnau mit zu erleben.

Die genauen Auftrittstermine und -orte erfahren Sie rechtzeitig hier auf unserer Internetseite. Bis dahin können Sie sich gern über die Geschichte des Tanzes, des Schäfflerhandwerks und unseres Vereins informieren.

Ich wünsche Ihnen viel Spass dabei und freue mich, Sie beim Schäfflertanz 2020 in Murnau begrüßen zu dürfen.

 

Mit Schäfflergruß „Gut Spund“

Michael Huber
1. Vorstand                                                                                                        Foto Titelbild: Christian Kolb